Copyright 2022 - Gymnasium Leopoldinum

Das FranceMobil zu Besuch am Leopoldinum

Am Dienstag, den 11.1. kamen die 7. Klässler und eine 9te Klasse des Gymnasiums Leopoldinum in den Genuss eines Besuchs von FranceMobil. Das Programm FranceMobil wird vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) und der Französischen Botschaft/Institut français Deutschland koordiniert. Seit 2002 sind junge französische Lektorinnen und Lektoren in ihren Autos in ganz Deutschland unterwegs, um Kinder und Jugendliche für die französische Sprache und die frankophone Kultur zu begeistern. Die beiden Lektoren Cécile Dorget und François Ledru-Tinseau verbrachten einen Vormittag am Leopoldinum und gaben den 7. Klässlern, die ab dem nächsten Schuljahr Französisch lernen können, einen ersten Einblick in die französische Sprache. Die Kinder waren ganz erstaunt, wie viele französische Wörter sie schon kennen, wieviel sie von dieser vermeintlich schwierigen Sprache schon verstehen und wieviel Spaß Französisch machen kann. Cécile und François hatten viele Spiele und Musik im Gepäck und schafften es auch unter Pandemiebedingungen und mit Masken die SchülerInnen zum Mitmachen anzuregen. Außerdem informierten sie die SchülerInnen über die verschiedenen Austauschprogramme, die einen 3- oder 6monatigen kostenlosen Aufenthalt in Frankreich ermöglichen. Auch die 9. Klässler, die schon seit zwei Jahren Französisch lernen, freuten sich über den Motivationsschub, den der Kontakt mit sympathischen französischen Muttersprachlern und das Anwenden der eigenen Sprachkenntnisse brachte.

mitAufstellerKinderinAKtion

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Cécile und Francois für ihren Besuch und hoffen, sie konnten den ein oder anderen für Französisch begeistern oder für die Teilnahme an einem Austauschprogramm mit Frankreich motivieren. Die Fachschaft Französisch würde sich freuen!   

Ein musikalischer Weihnachtsgruß

Das Orchester 1 und das Kammerorchester (Leitung Klaus Albrecht) sowie das Orchester 2 (Leitung Dominik Liebel und Johanna Beer) spielen Musik zur Weihnachtszeit!

Hervorragende Leistungen beim Bundeswettbewerb in Italienisch und Englisch

Fremdsprachenprofis in Italienisch und Englisch ausgezeichnet

Was verstehen Schüler heute unter „grenzen(los)“? Wie kann man geographische oder kulturelle Grenzen überwinden?

Zu diesem Thema haben Schüler der Q11 und Q12 ihre Gedanken in einem Videobeitrag festgehalten und am Bundeswettbewerb für Fremdsprachen teilgenommen. Die Schülerinnen Johanna Braumandl (Q12), Johanna Hellge (Q11) und Fiona Ragaller (Q11) schafften sogar den Sprung in das Finale und sind 3 von 55 Gewinnern bundesweit. Auf sie warten verlockende Preise wie Sprachreisen, Stipendien und Geldpreise.

Alle teilnehmenden Schüler erhalten zudem eine Urkunde und zeigten in ihren Videos nicht nur hervorragende Sprachleistungen, sondern auch faszinierendes, digitales Know-how.

Die Fachschaft Italienisch gratuliert herzlich und drückt den Schülerinnen die Daumen für die letzte Runde.

Hier ein paar Ausschnitte aus den Filmen in Italienisch zu den Themen „Universum“ (Fiona Ragaller) und „Corona“ (Johanna Hellge):

Großer Erfolg des „Leo-Christkindlmarkts“

Die Schüler des P-Seminars Sozialkunde am Gymnasium Leopoldinum haben von Mittwoch, den 15. 12. bis Freitag, den 17.12. 2021 an ihrer Schule einen Christkindlmarkt als Ersatz für den pandemiebedingt ausgefallenen Christkindlmarkt am Domplatz organisiert, an dem die Schule schon seit Jahren mit einem Stand in der „Sozialen Hütte“ vertreten war. In diesen drei Tagen verkauften die Schüler unter anderem selbst gebackene Plätzchen, geschreinerte Holzbretter und Kerzenhalter oder selbst gebastelte Papiersterne an Lehrer und Schüler des Leopoldinums. Der Erlös kommt dem Kinderdorf „Amecc“ im Bundesstaat Paraíba in Brasilien zugute, welches von der „Aktion alpha“ der Schule über viele Jahre hinweg durch freiwillige Spenden unterstützt wird. Im Kinderdorf werden Kinder, die Hilfe in jeglicher Form benötigen, aufgenommen, es wird ihnen ein Ort zum Hoffen und Leben geschenkt. Das Kinderdorf wurde von dem ehemaligen Leopoldiner Gerd Brandstetter gegründet, der sich sehr für seine Schützlinge einsetzt und seit Jahrzehnten Kontakt zur Schule in Passau hält. Der Ersatz-Christkindlmarkt war eine Idee des P-Seminars und sollte die finanziellen Auswirkungen der Pandemie für das Kinderdorf eindämmen, das auf Spenden angewiesen ist. Da das Projekt auf so großes Interesse in der Schüler- und Lehrerschaft stieß, gelang dies mit Erfolg. Beim dreitägigen schulinternen Verkauf wurden um die 1.300 € eingenommen. Durch eine zusätzliche Spendenaktion, die ebenfalls von Schülerinnen des P-Seminars gestartet wurde, wurden letztlich insgesamt 2.200 € eingenommen. Der komplette Betrag wird direkt an das Kinderdorf überwiesen. Ein riesiges Dankeschön an alle, die fleißig eingekauft und großzügig gespendet haben!

Weihnachten: Gott kommt auf die Welt

An Weihnachten feiern wir, dass Gott vor ca. 2000 Jahren Mensch geworden ist. Aber wie sähe eigentlich Jesu Ankunft auf der Welt heute, hier bei uns, aus? Dieser Frage ging die Klasse 7ab im katholischen Religionsunterricht nach und wagte dazu ein kreatives Gedankenexperiment:

Manche Schülerinnen und Schüler stellten sich Jesus zur Rechten eines mütterlichen Gottes vor, der auf die Welt geschickt wird, um eine gute Tat zu vollbringen. Andere wiederum dachten bei Jesus an einen wundersamen Superhelden, der die Welt von Verbrechen befreit, Weihnachtsstimmung und Frieden verbreitet oder bei Unfällen hilft – und am Ende selbst aus einer Gefahrensituation entrückt wird. Wieder andere Schülerinnen und Schüler dachten noch unkonventioneller und stellten Jesus in Tierform dar, der bei Schulproblemen Beistand leistet und zu mehr Mut verhilft.

 

So entstanden kunstvolle Stop-Motion-Trickfilme, die dank der freundlichen Unterstützung des Musikkollegen Herrn Liebel zum Teil mit selbst eingespielter Musik untermalt wurden.

Viel Freude beim Entdecken der fantasievollen Medienprojekte der Klasse 7ab und vor allem: Frohe Weihnachten!

M. Wink-Yagmur

Suchen

Kontakt

kontakt3

Impressum

impressum3

Datenschutzerklärung

datenschutz3

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.